Die Metro in Moskau gilt als die schönste U-bahn der Welt. Sie ist nur schön schon auch pünktlich und zuverlässig. Am 15. Mai 1935 wurde in Moskau die erste U-Bahn Station „Sokolniki“ eröffnet.

Am. 15. Mai 1935 wurde in Moskau die erste U-Bahn mit Linie mit 13 Stationen und einer länge vom 11,2km eröffnet. Das U-Bahn feierte 2015 ihr 80. jähriges Jubiläum. Das U-Bahn Netzwerk umfasst jetzt über 200 Stationen und eine länge über 300km. Und jede U-Bahn Station ist anders gestaltet schon schlicht bis komplett prunkvoll.

Station Dostojewskaja

Aus dem Roman „Schuld und Sühne“ wir eine Szene des Mörders dargestellt. Vor der Eröffnung der Station wurde das in der Öffentlichkeit sehr intensiv diskutiert.

Die Station „Park Pobedy“ ist mit 84 Meter unter dem Boden die tiefste Station der Moskauer U-Bahn. Zur Station kommt man nur über die Längste Rolltreppe in Moskau, Sie hat eine länge vom 126 Meter.

Ein paar Impressionen der U-Bahn Stationen

In der Metro ist Rauch und Alkohol verbot!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen